thewemusicstudios

Ihr Leitfaden für Film-Soundtracks: Emotionen und Manipulation in Ihren Lieblingsfilmen

Ich spiele seit dreizehn Jahren klassische Musik und komponiere und spiele auch Soundtracks für Kurzfilme. Hier ist mein Leitfaden für all die Nuancen, die Komponisten in ihre Filme einbauen, damit man die Dinge fühlt, die man beim Betrachten eines Films fühlt.

Trotz der Verwendung mehrerer Film- und TV-Soundtracks ist dieser Artikel völlig spoilerfrei.

Die Macht von Film-Soundtracks ist unbestreitbar. Ohne Hintergrundmusik könnten die Zuschauer nicht einmal die Hälfte der Emotionen empfinden, die sie beim Ansehen von Filmen empfinden. Aber es gibt wichtige Schritte, die Komponisten unternehmen, um zu garantieren, dass die Zuschauer während des Films bestimmte Erfahrungen machen und bestimmte Dinge fühlen.

Um das zu verdeutlichen, möchte ich zwei Filme und eine Serie heranziehen, die das meiner Meinung nach sehr deutlich zeigen: Jojo Rabbit, The Danish Girl, und BBC’s Sherlock. Sie müssen keinen dieser Filme gesehen haben, um diesen Artikel zu verstehen: Es kann sogar mehr Spaß machen, wenn Sie ihn nicht gesehen haben. Es geht darum, die wichtigsten melodischen Entscheidungen in jedem der Soundtracks zu erkennen, und diese Filme sind perfekte Beispiele dafür. Wenn Sie hier fertig sind, werden Sie die Kompositionen Ihrer Lieblingsfilme im Handumdrehen analysieren können.

Indem sie Melodien verwenden, die die Zuschauer wiedererkennen, und sie leicht umschreiben – ähnlich wie bei Reprisen in Musicals – können Komponisten die menschlichen Gefühle manipulieren, um an bestimmten Stellen stärkere emotionale Reaktionen beim Publikum hervorzurufen. Hier erfahren Sie, wie Ihre Emotionen durch Musik gesteuert werden, um sicherzustellen, dass Sie so reagieren, wie es die Filmemacher wollen.

Der “Theme”-Song

Zunächst kommt der übliche “Themensong”. Jeder einzelne Film hat einen, ob man ihn nun beim Anschauen erkennt oder nicht. Wenn man den Soundtrack eines jeden Films durchgeht und ihn sich der Reihe nach anhört, erkennt man wahrscheinlich bestimmte Melodien, die immer wieder gespielt werden, obwohl manche Filme das besser verbergen als andere.

Der “Titelsong” ist im Allgemeinen ein Lied, das im Trailer und/oder in der ersten Szene des Films gespielt wird. Es zeigt eine allgemeine Emotion, die verwendet wird, um die Szene des Films zu setzen.

Beginnend mit Jojo Rabbit, ähnelt der Titelsong den Werbeliedern, die im Zweiten Weltkrieg verwendet wurden: er hat einen Refrain, treibende Trommeln und eine schwungvolle Melodie:

Das ist die Hauptprämisse von Jojo Rabbit: Es ist eine Kriegssatire, in deren Mittelpunkt ein kleiner Junge steht, also sollte der Titelsong traditionelle Elemente mit einer schwungvollen, kindlichen Melodie haben.

In The Danish Girl bekommen wir eine bittersüße Melodie, die eher auf der traurigen Seite liegt und eine dramatischere emotionale Reaktion hervorruft. Diese wird im Trailer und zu Beginn des Films an wichtigen Einführungspunkten gespielt. Es verwendet weichere Instrumente, um ein Element des Geheimnisses zu schaffen, während die Hauptfigur mehr über sich selbst herausfindet.

In BBCs Sherlock bekommen wir ein rasantes Mystery-Thema. Es zeigt die scharfe, dramatische und aufregende Natur der Serie und bietet gleichzeitig eine solide Basis für andere Wiedergaben des Songs, die im Laufe der Serie erscheinen.

Auch diese Themen werden verwendet, um die wichtigste emotionale Reaktion zu erzeugen. Wenn man sie sich anhört, ohne die Filme zu sehen, kann man eine Emotion identifizieren, die den Film gut repräsentiert: Dieses Lied klingt traurig, dieses Lied klingt fröhlich, dieses Lied klingt geheimnisvoll, usw. Sobald wir jedoch anfangen, den Film zu sehen, assoziiert unser Gehirn dieses neue Lied mit dem Film, vor allem mit der ersten Szene, in der wir es sehen. Wenn der Film fröhlich beginnt, erkennen wir das Lied als besonders fröhlich an. Beginnt er dramatisch, deutet das Lied darauf hin, dass etwas nicht stimmt.

Die Reprise von “Adrenalin”

Als Nächstes kommen wir zur rasantesten Reprise, die ich gerne als “Adrenalin”-Reprise bezeichne. Das ist in der Regel das zweite große Arrangement in einem Film, obwohl es manchmal auch das dritte sein kann. Hier passiert etwas Großes. Es ist ein verändernder Moment für die Hauptfigur, ein großer Durchbruch im Mordfall, alles ist voller Action, Geschwindigkeit und Selbstentdeckung. Dieses Arrangement kann einen Hauch von Traurigkeit enthalten oder gegen Ende in ein traurigeres Stück übergehen, je nachdem, was für eine Entdeckung oder eine Wendung der Handlung gerade stattgefunden hat, aber in der Regel sind die Arrangements kurz und beschleunigen die Melodie kurz, um den Zuschauer zu begeistern. Es zwingt uns zu erkennen, dass eine große, aufregende Sache passiert.

The Danish Girl hat einen Hauch von Traurigkeit in seinen Reprisen, weil der Film selbst sehr herzzerreißend ist. Das ist ein Beispiel für eine Reprise vom Typ “Selbstfindung”, bei der die Handlung in einem Moment der Traurigkeit oder bittersüßen Erkenntnis für die Figur aufhört.

In “Aggression” erkennt man, dass das Hauptthema enthalten ist, aber es ist schneller, viel lauter und verwendet mehr Instrumente. Das gibt ihm ein rasantes, adrenalingeladenes Gefühl. Das Adrenalin-Thema in The Danish Girl wird mehrmals in Schlüsselmomenten des Films verwendet, zum Beispiel in den Liedern “The Mirror” und “Schizophrenia”. Ein wichtiger Teil des Soundtracks von The Danish Girl ist, dass alle Songs auf einer traurigen Note enden, auch wenn sie aggressiv beginnen.

Hier unterscheidet sich Jojo Rabbit von The Danish Girl, macht aber dennoch etwas, was auch andere Filme häufig tun: Anstatt das Hauptthema für die Adrenalin-Reprise neu zu komponieren, kreiert er einen neuen Sound. Das liegt vor allem daran, dass der Film sehr abrupt zwischen glücklichen und angespannten Momenten wechselt, so dass die Komposition auch plötzliche musikalische Schnitte aufweist, die zwischen den Liedern komplett wechseln, anstatt die Hauptmelodie wieder zu verwenden. Das ist wichtig zu erkennen, denn das bedeutet, dass man mehr als einen “Haupt”-Song im Auge behalten muss: das Thema und das Adrenalin-Thema.

In “How Jojo Got His Name” ist die Musik angespannt und verwendet Stakkatos und fast ohrenbetäubende Streichertöne. Weil Giacchino für die härteren Momente des Films eine so extreme Musik braucht, entscheidet er sich dafür, das “Adrenalin”-Thema und das “gewöhnliche” Thema getrennt zu halten.

Ob mit einer Reprise oder einem neuen “Adrenalin”-Thema, wir werden dieses Arrangement für den “Endboss-Kampf” neu erschaffen sehen. Dieser “Endgegner” kann natürlich völlig metaphorisch sein: Es bedeutet einfach, dass die rasante Reprise in der Regel für einen großen Handlungspunkt oder eine Wendung zu Beginn des Films verwendet wird und dann wiederkehrt, wenn die letzte “Schlacht” vor der Auflösung stattfindet. Das pumpt zusätzliches Adrenalin in unser System, weil wir bereits erkennen können, dass die rasante Version gespielt wird, wenn etwas Spannendes auf der Leinwand gezeigt wird. Die Etablierung des Liedes als “aufregend” oder sogar “dramatisch” vor der finalen Schlacht verschafft den Komponisten zusätzliche Bonuspunkte, wenn sie extreme emotionale Reaktionen bei ihren Zuschauern hervorrufen.

Die Reprise von “Heartbreak”

Dann haben wir das letzte Reprisenarrangement – ich nenne es die “Herzschmerz”-Reprise. Dies ist die traurige Reprise. Alles ist furchtbar schief gelaufen: Der Krieg ist verloren, eine wichtige Figur ist gerade gestorben, ein tränenreicher, Oscar-würdiger Moment ist eingetreten. Hier erhalten wir wiedererkennbare Teile der Melodie, aber diesmal in trauriger Form: andere Tonarten, andere Instrumente, die einst fröhlichen Töne gehen in eine deprimierende Melodie über. Sie lässt uns erkennen, dass wirklich alles falsch ist.

Vor allem, wenn eine Figur stirbt, kann die ursprüngliche Titelmelodie verwendet werden, um sie dramatischer zu machen. Oft wechselt das Arrangement beim Tod einer Figur innerhalb von Sekunden von sehr erhebend zu sehr deprimierend. Das liegt daran, dass die menschlichen Emotionen auf ihrem Höhepunkt sehr instabil sind: Es ist viel einfacher als wir denken, von glücklich zu traurig zu wechseln. Wir erhaschen einen Blick auf die Hoffnung, das Glück und die Liebe zu unserer Hauptfigur, und dann stirbt sie oder jemand, der ihr nahesteht, was all die guten Gefühle, die wir gerade empfunden haben, sofort wieder zunichte macht. Wenn die Musik eine ähnliche Wendung nimmt, wird uns das Gewicht des Moments auf einmal aufgedrückt.

In Sherlock werden drei vom Hauptthema getrennte Schlüsseltöne verwendet, um traurige Momente zu verdeutlichen, und sie werden im Laufe der Serie sehr wiedererkennbar.

Manchmal kann diese Reprise des Herzschmerzes gegen Ende etwas fröhlicher werden, aber auf eine bittersüße Art und Weise. Je nachdem, wie schnell die Zeit während der Trauer um den Tod einer Figur oder das Scheitern eines bestimmten dramatischen Ereignisses vergeht, gibt es meist bittersüße Momente, vor allem am Ende des Films. The Danish Girl macht das sehr gut: Auf den herzzerreißendsten, zum Schluchzen komischen Song des Films folgen nur wenige Sekunden einer etwas fröhlicheren Melodie, die die gesamte Handlung auf den Punkt bringt (der Link befindet sich am Ende des Artikels, da der Songtitel die Haupthandlung des Films verrät). Der Film endet mit dem traurigsten Lied des Films: The Danish Girl hat keine weitere Reprise.

Jojo Rabbit zeigt uns etwas Ähnliches, obwohl sein traurigster Song nicht der letzte Song des Films ist. Sowohl Jojo Rabbit als auch The Danish Girl verwenden ihr Thema ganz gezielt in ihren “Herzschmerz”-Reprisen, während Sherlock dies nicht tut.

“The Kids Are All Reich” ist nur eine verlangsamte Version des Hauptthemas, opernhafter gesungen und mit mehr Betonung der Streichinstrumente, um einen gedämpften Slow-Mo-Titelsong zu schaffen, der den Eindruck erweckt, dass der Schwung und die Unschuld des ursprünglichen Themas verloren gegangen sind.

Jojo Rabbit macht aber auch etwas sehr Wichtiges, das als Ausnahme von der Drei-Emotionen-Songs-Regel gilt: Er macht einen weiteren Song, der mit keinem der anderen etwas zu tun hat (ebenfalls am Ende dieses Artikels aufgelistet). Für Jojo Rabbit, ist dies eine neue Version eines Herzschmerz-Songs. Es ist für einen besonders traurigen Moment reserviert, der einen eigenen Song bekommen soll, der diesem speziellen Handlungspunkt gewidmet ist. In einigen Filmen und Fernsehserien wird dies so gehandhabt, indem bestimmte Lieder den Figuren während oder nach ihrem Tod gewidmet werden, oder es werden besondere Lieder für einen wichtigen Moment verwendet, der nie wieder vorkommen wird. Von dieser Ausnahme wird nicht immer Gebrauch gemacht – deshalb ist es ja auch eine Ausnahme – aber es ist eine gute Möglichkeit, die Zuschauer zu überraschen und den Moment im Film hervorzuheben.

Die Schlussfolgerungen

Es ist wichtig zu erkennen, dass Filme diese Regel der Reprisen unterschiedlich strukturieren werden. Das allgemeine Konzept ist, dass der Hauptsong der erste – oder zumindest einer der ersten – gespielten Songs ist, und ich habe bisher keine großen Ausnahmen von dieser Regel gefunden. Allerdings mischt und verwendet jeder Film die Reprisen “Adrenalin” und “Herzschmerz” auf unterschiedliche Weise.

Viele Filme verwenden die “Heartbreak”-Reprise mehrfach, manchmal schon in den ersten zehn Minuten des Films. Einige Soundtracks verwenden eine Reihe von Noten in verschiedenen Tonarten anstatt einer vollständigen Melodie, um den Ton für ihre Reprisen vorzugeben. Manchmal wird eine dramatische Melodie für eine “fröhliche” Reprise in bestimmten Momenten aufgehellt und verspielter gestaltet. Die gebräuchlichsten Sets sind das Hauptthema, die Adrenalin-Reprise und die Herzschmerz-Reprise, aber es kann eine beliebige Anzahl von Sets und Reprisen in einem Soundtrack geben.

Sobald man weiß, worauf man achten muss, werden diese Reprisen und gemeinsamen Melodien viel deutlicher. Das schränkt die emotionale Wirkung jedoch nicht ein: Tatsächlich verwenden Komponisten oft bestimmte Nuancen, um Zuschauer zu belohnen, die in der Lage sind, gemeinsame Melodien zu erkennen. Zuschauer, die die Reprisen erkennen können, fühlen sich oft viel emotionaler, wenn sie die Reprisen hören, da sie sich klar an die Momente erinnern und verstehen können, in denen das Hauptthema verwendet wurde und diese neue Wirkung, die die Reprisen auf den Film haben.

Tipp: Wenn Sie das Beste aus Ihren neuen Fähigkeiten im Erkennen von Melodien machen wollen, hören Sie sich den Soundtrack nach dem Ansehen eines neuen Films (oder den Ihres Lieblingsfilms) noch einmal an und verwenden Sie die Songnamen, um Schlüsselpunkte im Film zu bestimmen. Wenn z. B. eine der Hauptfiguren, Rosie, entdeckt, dass sie an Depressionen leidet, gibt es wahrscheinlich einen Song mit dem Titel “Depression” oder “Rosie’s Discovery”. Soundtrack-Titel sind sehr offensichtlich und beziehen sich fast immer auf ein Ereignis im Film. Sie können dies nutzen, um zu den wichtigsten fröhlichen, aggressiven, dramatischen und traurigen Momenten des Films zurückzugehen und zu sehen, ob Sie weitere melodische Wiederholungen und Reprisen in der Musik erkennen können.

Nachfolgend habe ich alle Trailer für jeden in diesem Artikel erwähnten Film aufgelistet und verlinkt. Ich kann jeden einzelnen von ihnen sehr empfehlen. Ganz unten im Artikel sind die beiden Songs, die Spoiler für The Danish Girl und Jojo Rabbit enthalten, weil der Spoiler im Songtitel steht.

Filmspoiler: The Danish Girl

The Danish Girl: Lili’s Death (ultimate heartbreak + theme song)
Der Anfang des Liedes beginnt sehr langsam und führt uns durch andere traurige Wiedergaben des Titelliedes, die wir im Laufe des Films gehört haben. Am Ende geht es in eine etwas schnellere, erbaulichere, bittersüße Version des Titellieds über, als Gerda Lillis Schal in den Himmel fliegen sieht und zu heilen beginnt.

Filmspoiler: Jojo Rabbit

Jojo Rabbit: Rosie’s Nocturne (spezielles Lied zur Widmung des Charakters)
Dieses Lied beginnt sehr einfach, sogar kindlich, und ist ausschließlich dem Charakter von Rosie gewidmet: Es ist etwas verspielt, aber auf eine sehr dunkle Weise. Es ist langsam und fast ruhig, da die Erkenntnis, dass Rosies Tod eingetreten ist, den Zuhörern nur sehr langsam vermittelt werden soll.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Scroll to top