thewemusicstudios

9 beste Aufwärmübungen für Sänger

Professionelle Sängerinnen und Sänger wissen, wie körperlich anstrengend Gesang sein kann. Es erfordert viel Ausdauer und Energie, auf der Bühne zu singen und den Saal zum Leben zu erwecken. Deshalb sollte man sich beim Singen, wie bei jeder anderen körperlichen Betätigung auch, aufwärmen und abkühlen. Bei School of Rock machen wir diese Aufwärmübungen zu einem Ritual, sei es zur Vorbereitung auf eine Gesangsstunde oder eine Showprobe. Diese schnellen Aufwärmübungen können in nur 10 bis 20 Minuten durchgeführt werden und sollten ein fester Bestandteil jeder erfolgreichen Übungsroutine werden.

Warum muss man seine Stimme aufwärmen?

Wir wärmen unsere Stimme auf, um sie gesund zu halten, unser Bestes zu geben und uns vor Schäden zu schützen. Wenn Sie Ihre Stimme aufwärmen, können Sie besser singen und Ihren Stimmumfang bequem erweitern. Es ist absolut notwendig, sich vor dem Singen immer aufzuwärmen.

9 beste Aufwärmübungen für Sängerinnen und Sänger

Es gibt viele einfache Gesangsübungen, mit denen du deine Stimme aufwärmen kannst, also hast du viele Möglichkeiten, wenn es darum geht, wie du deine Stimme aufwärmen kannst. Zum Glück kann School of Rock dir dabei helfen, sie einzugrenzen. Hier sind neun der besten Aufwärmübungen für die Stimme, die von unseren Gesangslehrern verwendet werden.

Die 9 besten Aufwärmübungen für die Stimme von School of Rock

1. Gähn-Seufzer-Technik

Für diese schnelle Stimmübung gähnst du einfach mit geschlossenem Mund (Luft einatmen). Dann atmen Sie durch die Nase aus, als ob Sie seufzen würden. Das hilft, die Stimme zu entspannen und ihren Umfang zu verbessern.

2. Brummen zum Aufwärmen

Summen ist eines der besten Aufwärmübungen für die Stimme, weil es die Stimmbänder nicht übermäßig belastet. Legen Sie die Zungenspitze hinter die unteren Vorderzähne und summen Sie mit geschlossenem Mund die Durtonleiter auf und ab. Jede Note sollte wie “hmmm” klingen; — einschließlich des “h” Klangs ist weniger anstrengend für deine Stimme.

3. Stimmliche Strohhalmübung

Um die Strohhalm-Übung (auch Strohhalm-Phonation genannt) durchzuführen, nehmen Sie einen Strohhalm und summen Sie ihn durch. Beginnen Sie am unteren Ende Ihrer Stimmlage und bewegen Sie sich langsam und gleichmäßig nach oben. Dann summen Sie Ihr Lieblingslied durch den Strohhalm. Sie können den Strohhalm auch in ein teilweise gefülltes Glas mit Flüssigkeit halten und kontrolliert Blasen in das Glas pusten.

4. Lippenbrummen zum Aufwärmen der Stimme

Was das Aufwärmen der Stimme angeht, ist das Lippensummen (oder Lippentriller, wie es manchmal genannt wird) sehr einfach. Das Ziel ist es, einen Motorboot-Sound zu erzeugen, indem man die Lippen vibrieren lässt, während man Luft durch Mund und Nase bläst. Du kannst auch Tonhöhenverschiebungen einbauen.

5. Zungentriller-Übung

Die Zungentriller-Gesangsübung ist für manche Sängerinnen und Sänger schwierig. Es geht darum, die Zunge zu kräuseln und zu rollen, während man seinen Stimmumfang von tief nach hoch durchläuft.

6. Übungen zur Lockerung des Kiefers

Beim Singen sollten Sie Ihren Kiefer tiefer sinken lassen, als wenn Sie nur sprechen. Fahren Sie mit dem Finger entlang der Kieferlinie vom Kinn zum Ohr zurück. Der gebogene Raum zwischen Kiefer und Ohr ist die Stelle, an der du deinen Kiefer senken willst.

Tun Sie so, als ob Sie mit geschlossenem Mund gähnen würden, und spüren Sie, wo Ihr Kiefer herunterfällt. Vermeiden Sie es, Ihr Kinn einfach fallen zu lassen.

7. Zwei-Oktaven-Tonhöhen-Gleiten Warm-Up

Für dieses einfache Aufwärmen der Stimme machen Sie einen “eeee” oder “ohhhh” Ton und gleiten Sie allmählich durch die chromatischen Noten eines Zwei-Oktaven-Bereichs. Gleiten Sie aufwärts und dann wieder abwärts. Dies ist der Übergang von der Bruststimme zur Kopfstimme.

8. Übung für die Sirenenstimme

Wie beim Gleiten in der Tonhöhe wird auch bei der Sirenenübung ein “oooo” Ton verwendet, der allmählich vom tiefsten Ton Ihres Stimmumfangs bis zum höchsten und wieder zurück geht, wie eine Sirene für ein Einsatzfahrzeug. Der Klang ist kontinuierlich und deckt die Töne zwischen den Noten ab.

9. Vocal Slides Technik

Diese Technik ist auch als Portamento bekannt, was italienisch für “das Tragen” ist. Ähnlich wie bei der Sirenenübung gleitest du von einer Note zur nächsten in deinem Tonumfang, aber du singst die Zwischentöne nicht.

Einatmungstechniken für besseres Singen

Nachdem Sie nun einige Aufwärm- und Stimmübungen gemeistert haben, sollten Sie immer auf eine gute Körperhaltung und die richtige Atmung achten. Zwei gängige Atemtechniken sind das Singen aus dem Zwerchfell und das Ausatmen mit einem Zischen. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie diese Techniken anwenden können, um Ihren Gesang zu verbessern.

1. Singen Sie aus dem Zwerchfell

Beim Singen ist es äußerst wichtig, die richtige Atemtechnik anzuwenden, um die Stimme nicht zu verletzen. Bei alltäglichen Aktivitäten, wie z. B. beim Sprechen, ist es üblich, aus dem Brustkorb zu atmen, aber beim Singen muss man aus dem Zwerchfell atmen. Richtiges Atmen verleiht Ihrer Stimme mehr Kraft, mehr Kontrolle und einen volleren, ausdrucksvolleren Ton. Singen Sie aus dem Zwerchfell, um Ihre Stimme nicht zu überlasten. Ihr Körper sollte entspannt und ausbalanciert sein, wobei Ihr Gewicht leicht nach vorne verlagert werden sollte.

Was ist Ihr Zwerchfell?

Das Zwerchfell ist ein Muskel zwischen Brust und Bauch, der bestimmt, wie viel Luft man beim Atmen ein- und ausatmet. “Singen aus dem Zwerchfell” ist ein Ausdruck für diese wichtige Atemtechnik, die die richtige Art des Ein- und Ausatmens beim Singen beschreibt.

Wie man mit dem Zwerchfell singt

Der Klang der Stimme kommt natürlich nicht aus dem Zwerchfell, sondern wird durch die Schwingungen der Stimmbänder erzeugt. Die Vibrationen werden dadurch verursacht, dass Luft aus der Lunge gepresst wird. Das Zwerchfell steuert das Ausstoßen und ist dafür verantwortlich, dass deine Stimme Kraft hat.

2. Auf ein Zischen ausatmen

Eine zischende Atemübung ist ein guter Anfang, um zu lernen, wie man seine Stimme vor dem Singen aufwärmt. Diese Technik zwingt den Sänger dazu, aus dem Zwerchfell zu singen und verbessert die Atemkontrolle.

Um die Atemtechnik des Ausatmens beim Zischen zu beherrschen, ist es wichtig:

  1. Stehen Sie aufrecht und entspannen Sie Ihren Körper. Dies wird auch Ihr Zwerchfell entspannen und jegliche Spannung lösen, die Sie daran hindern könnte, falsch zu singen.
  2. Atmen Sie durch den Mund ein und zählen Sie bis fünf. Bringen Sie beim Atmen die Luft tief in Ihre Lungen. Ein “Sänger’Atem” sollte nicht dazu führen, dass sich Ihre Brust aufbläht oder Ihre Schultern ansteigen — stattdessen sollte sich Ihr Bauch nach außen ausdehnen.
  3. Ausatmen und bis neun zählen. Beim Ausatmen machen Sie ein zischendes Geräusch, das wie der erste Buchstabe des Wortes “brutzeln” klingt. Wenn Sie mit dem Zählen fertig sind, sollte die gesamte Luft aus Ihren Lungen ausgestoßen sein.

Wenn du mehr Lungenkapazität aufgebaut hast und dich mit dieser Übung wohlfühlst, kannst du siebenmal einatmen und zwölfmal ausatmen.

Nun, da du deine Stimme aufgewärmt hast und weißt, wie du aus dem Zwerchfell atmest und zischend ausatmest, bist du bereit zu singen.

Wie Sie Ihre Stimme nach dem Singen abkühlen

Nach dem Aufwärmen und Singen ist es wichtig, dass Sie Ihre Stimme auch abkühlen. Sie können die gleichen Stimmübungen wie beim Aufwärmen verwenden, wobei Sie mit den intensivsten beginnen und sich zu den weniger intensiven vorarbeiten. Auch die einfache Gesangsübung “Summen” hilft Ihrer Stimme, sich abzukühlen und zu entspannen. Wenn du diese Tipps befolgst, bleibt deine Stimme stark und du kannst dein Bestes geben.

Aufwärmübungen für die Stimme sind ein wichtiger Teil der Übungs- und Auftrittsroutine eines jeden Sängers/einer jeden Sängerin. Diese schnellen und einfachen Aufwärmübungen verfeinern deine Technik, bauen deine Stimmkraft und -kontrolle auf und helfen dir, deinen Stimmumfang zu erweitern.

In der School of Rock unterrichten unsere ausgebildeten Gesangslehrer die Schüler in allen Aspekten des Gesangs, einschließlich Aufwärmübungen und anderen Gesangstechniken, die Tausende von professionellen Sängern jeden Tag anwenden, um ihre Stimme in Form zu halten und ihr Bestes zu geben. Sind Sie bereit, mit dem Singen anzufangen? Melden Sie sich jetzt für eine Gesangsstunde an, oder lesen Sie mehr über unsere leistungsorientierten Musikprogramme.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Scroll to top